Hilfe bei einer Autismus-Spektrum-Störung

Jeder Mensch ist anders - so wie sein Autismus

So besonders und individuell jeder Mensch ist, genauso flexibel muss deshalb auch das pädagogische und therapeutische Konzept sein. Den pädagogischen Fachkräften von Pro School ist es sehr wichtig, dem Mensch mit einer Autismus-Spektrum-Störung zu einem zufriedenen und selbstwirksamen Leben zu verhelfen.

 

Dies kann nur erreicht werden, wenn die Ziele einer Fördermaßnahme altersnah und entwicklungsgerecht formuliert und umgesetzt werden. Eine sehr wichtige Voraussetzung ist zudem die Einbeziehung und Vernetzung aller am Förderprozess beteiligten Personen, sozialen Dienste und den zuständigen Jugend- oder Sozialämtern.

 

Die Fördereinheiten können in unseren Räumen, im Elternhaus, in der Schule oder auch im Kindergarten usw. stattfinden. Dies wird individuell und je nach Zielsetzung im Verlauf des Entwicklungsprozesses flexibel gestaltet.

An wen richtet sich das Angebot?

Das Angebot der Autismus-Ambulanz von Pro School richtet sich an Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Störung mit unterschiedlichstem Intelligenzniveau, bei denen eine Diagnose nach ICD-10 F84.0, F84.1 oder F84.5 diagnostiziert wurde und die professionelle Hilfe in Form einer autismusspezifischen Therapie in Einzel- und / oder Gruppenförderung benötigen.

Frühkindlicher Autismus

ICD 10 - F84. 0
Der frühkindliche Autismus ist eine Form des Autismus. Sie beginnt nach der ICD-10 (Klassifikationssystem der Weltgesundheitsorganisation) vor dem dritten Lebensjahr und wird zu den tiefgreifenden Entwicklungsstörungen gerechnet. Diese Form des Autismus tritt mit einer Häufigkeit von 1:1000 auf, wobei das Verhältnis von Jungen zu Mädchen 3:1 beträgt.

Atypischer Autismus

ICD 10 - F84. 1
Autismus ist eine tiefgreifende Entwicklungsstörung, die als Autismus-Spektrum-Störung diagnostiziert wird. Diese tritt in der Regel vor dem dritten Lebensjahr auf und zeigt sich in den drei folgenden Bereichen: - Problemen im sozialen Umgang (z. B. beim Verständnis und Aufbau von Beziehungen) - Auffälligkeiten bei der Kommunikation (sprachliche und nicht-sprachliche Verständigung) - eingeschränkten Interessen mit stereotypen, sich wiederholenden Verhaltensweisen

Asperger-Syndrom

ICD 10 - F84. 5
Das Asperger-Syndrom (AS) ist eine Variante des Autismus und wird zu den tiefgreifenden Entwicklungsstörungen gerechnet. Merkmale sind einerseits Schwächen in der sozialen Interaktion sowie Kommunikation und andererseits stereotypes Verhalten mit eingeschränkten Interessen. Wie alle Autismusstörungen gilt das AS als angeboren, nicht heilbar und macht sich etwa vom vierten Lebensjahr an bemerkbar.

Weitere Informationen

Wie erfolgt eine Leistungsbewilligung?

Durch das zuständige Jugend- oder Sozialamt wird nach Antragseingang überprüft, ob eine autismusspezifische Förderung für Ihr Kind notwendig ist. Wurde eine autismusspezifische Fördermaßnahme für Ihr Kind bewilligt, wenden Sie sich mit der Leistungsbewilligung an einen freien Träger der Kinder- und Jugendhilfe; also beispielsweise an die Pro School – Ambulanz für Menschen mit Autismus in Ihrer Nähe.

Entstehen Kosten?

Die Kostenübernahme für eine autismusspezifische Förderung kann über die Eingliederungshilfen beim zuständigen Jugend- oder Sozialamt (SGB VIII §35a bzw. SGB XII §53, §54) erfolgen.

Ansprechpartner